BLOG

Komplexität & Agilität

Wissen & Definitionen

Hilfe! Was war nochmal der Mehrwert unseres Produktes?

Wie wir mit Agilität auch in komplexen Umwelten Mehrwert schaffen

“Agilität befähigt Organisationen mit Komplexität so umzugehen, dass sie daraus Wettbewerbsvorteile generieren”

Marcel Laubmeyer

Die komplexe Umwelt unserer Kunden

Unsere Erfahrung zeigt, dass es in langfristigen Projekten schwierig ist, den Fokus auf den Mehrwert und Nutzen eines Produktes zu halten. Zugegebenermaßen ist dies auch keine leichte Aufgabe.

Zumal sich in der heutigen komplexen Welt, in welcher sich unsere Kunden bewegen, die Parameter praktisch minütlich ändern.Heute ist nahezu alles mit allem vernetzt, egal ob wir den globalen Markt oder die eigene Organisation betrachten.

Komplexität findet sich überall wieder. Die verschiedensten Dinge wirken aufeinander ein und hängen voneinander ab. Es stehen so viele Informationen zur Verfügung, dass diese weder von uns Menschen noch von unseren Organisationen ganzheitlich erfasst werden können.

Handeln in einer komplexen Umwelt

Die Komplexität besteht darin, dass es nicht mehr vorhersehbar ist, wie sich unsere Handlungen aufeinander auswirken. So führen dieselben Handlungen zum Teil zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Hinzu kommt, dass sich die Prämissen um uns herum auch ohne unser Zutun ändern können. Schon ein einziges neues Produkt oder Start Up kann den ganzen Markt umwerfen. Oder können Sie sich noch an ein Leben ohne Netflix oder Smartphone erinnern?

Mehrwert durch agiles Vorgehen

Mit der Implementierung von agilem Vorgehen helfen wir unseren Kunden, mit den ständigen Änderungen der komplexen Welt umzugehen, indem wir uns gemeinsam auf den Mehrwert und den Nutzen der Produktvision oder der Dienstleistung konzentrieren.

Es ist wichtig, eine klare Vision des späteren Produktes zu haben. Welche Bedürfnisse des Endkunden sollen durch das Produkt befriedigt werden?

Zudem ist es wichtig, dass jede Person, die an dem Produkt arbeitet, diese Vision auch kennt. So können alle Beteiligten ihre Entscheidungen und ihr Vorgehen im Sinne der Vision priorisieren. Aus diesem Grund führen wir oftmals Visionsworkshops mit unseren Kunden durch.

Jedoch ist es nicht mit einem einzigen Workshop getan. Erfahrungsgemäß lohnt es sich, die einmal festgelegte Vision in regelmäßigen Abständen zu hinterfragen. Denn genau wie die komplexe Umwelt, in welcher wir agieren, ist der Mehrwert dynamisch und kann sich genau wie der Markt während der Entwicklung des Produktes verändern.

Inkrementelle und iterative Produktentwicklung zur Risikominimierung

Um das Risiko, welches durch die ständige Veränderung der Umwelt ensteht, abzubauen, helfen wir unseren Kunden dabei, das Produkt inkrementell zu entwickeln. Hier bieten sich zum Beispiel Frameworks wie Scrum, SAFe, LeSS und Nexus an. Es ist wichtig, Prototypen zu entwickeln, welche immer wieder am Markt oder von potenziellen Endnutzern getestet werden.

Das Entwicklungsteam kann dann wiederum das Feedback mit in die nächste Entwicklungsphase mitaufnehmen. Dies bietet unseren Kunden die Möglichkeit, ihr Handeln und ihre Entscheidungen regelmäßig zu überprüfen. So kann ein Produkt entwickelt werden, welches auch in einer komplexen, dynamischen Umwelt dem Endkunden einen echten Mehrwert bietet.

Weitere Beiträge

Agile & Lean – Zwei komplementäre Denkweisen

Agile & Lean – Zwei komplementäre Denkweisen

Agile und Lean sind komplementäre Denkweisen, weil die Wertschöpfung für den Kunden als primärer Fokus und Messgröße bei beiden im Mittelpunkt steht. Beide Philosophien sehen Menschen und Individuen als Ausgangspunkt und Treiber der Wertschöpfung....

Agile Werte und Prinzipien als Wegbereiter zur Agilität

Agile Werte und Prinzipien als Wegbereiter zur Agilität

Der Agile Kompass Die Implementierung von Agilität beginnt oftmals mit der Entwicklung einer gemeinsamen agilen Vision. Ist zudem eine geeignete agile Arbeitsweise gefunden und entsprechend adaptiert, wird schnell mal plakativ verkündet »Wir machen jetzt Agile«. Ein...

Der Weg zum Sprint 0 – Die Reise zur Agilität

Der Weg zum Sprint 0 – Die Reise zur Agilität

Schneller, weiter, höher! Angesichts zunehmender Komplexität und steigendem Innovationsdruck haben sich viele Unternehmen die agile Transformation und die Implementierung von Scrum als neues Ziel gesteckt. Auf ihrem Weg zum Ziel begegnen die Unternehmen jedoch immer wieder denselben Fragen: Wie gelingt eigentlich der Übergang von klassischen Strukturen zu agilen? Was gilt es zu beachten, wenn Sie in Ihrer Organisation das agile Arbeiten mit Scrum umsetzen wollen? Was ist Scrum? Was bedeutet agiles arbeiten? Und wie erfüllt sich am Ende das neue Ziel: Agil werden und nach Scrum arbeiten?

Share This